Supervision zur Reflektion und Weiterentwicklung Ihrer Arbeit

Als Einzelsupervision im Auftrag Ihrer Institution bzw. als Freiberuflerin oder Freiberufler.
Oder im Setting Ihres Teams, um Supervision als flexibles und effizientes Instrument der Teampflege und Teamentwicklung einzusetzen.

Vielleicht setzen Sie sich erstmals damit auseinander, Supervision zu nutzen. Oder Sie sind in diesen Dingen sehr erfahren und wissen, dass Supervision Konflikte zu innerbetrieblichen Fragen nicht verwischt und stillschweigend harmonisiert. Vielmehr schafft die von mir angebotene Supervision neue und geeignete Konstellationen der Zusammenarbeit und eine Willkommenskultur zur Unterschiedlichkeit. Ich unterstütze Sie darin, Balancen der unterschiedlichen Wahrnehmungen, Sichtweisen und Stile zu entwickeln – getragen von einer gemeinsamen, verbindlichen und verbindenden Grundhaltung und Zielsetzung.

Von Anerkennung und Wertschätzung gerahmte Streitbarkeit ist kein Makel, sondern positives Qualitätsmerkmal von Personen und Organisationen, denen Entwicklung wichtig ist.

 

coaching-alle-farben-Supervision sorgt für Trennschärfe, Kontrast und Passgenauigkeit kreativ errungener Lösungen.

Die Freude, an solchen Prozessen und Erfolgen teilzuhaben, ist ein ausdrücklich mit gewünschter Effekt.

Als Supervisor behalte ich Ihre differenzierten Fragestellungen und Ziele ebenso im Auge wie den gesamten Prozess der gemeinsamen Interaktion.

Zielgruppen: Teams im Profit- und Non-Profit-Bereich, Projektteams, Kollegien an Schulen, Freiberufler, Gruppen.

 

Beispiele bisheriger Beratungsfelder

Kliniken der Maximalversorgung:
Pflegedienstleitungen, Chefärztinnen und -ärzte, Oberärztinnen und -ärzte,
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter psychiatrischer Abteilungen und sozialer Dienste

Psychiatrienahe Rehabilitationsdienste

Führungskräfte/mittlere und gehobene Ebene:
Wirtschaft, Verbände, Behörden

Freie Wohlfahrtsverbände:
Personalabteilungen, Projektteams

Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte

Praxisteams niedergelassener Ärztinnen und Ärzte

Niedergelassene Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten

Institutionen der Rehabilitation psychisch kranker Menschen

Suchtkliniken/Suchtambulanzen/Suchthilfeeinrichtungen

Institutionen der Jugendhilfe:
Wohngruppen
Tagesgruppen
Mutter-Kind-Einrichtungen

 

Pflegeeltern nach SGB VIII, §33, § 35a

Pädagogische Kindertagespflege

Kindertagesstätten:
U3-Bereich, Ü3-Bereich, Hort

Institutionen der stationären und ambulanten Altenhilfe

Gemeindereferenten:
Gruppen und Einzelpersonen

Institutionen der rechtlichen Betreuung

Organisationen der Familien-und Schwangerenberatung

Bildungsträger der freien Wirtschaft:
Einzelpersonen, Teams und Führungsebenen

Gruppen- und Einzel-Lehrsupervision und Lehrcoaching für unterschiedliche Institute der Aus- und Weiterbildung

Der erste Schritt ist oft der schwierigste.
Gehen Sie ihn jetzt!

Schreiben Sie mir. Natürlich streng vertraulich.

Bitte bestätigen